10. Wintermehrkampf 2020

Vergangenen Sonntag fand die bereits 10. Auflage des Ebbser Wintermehrkampfes auf der Aschinger Alm statt. Auch der URC-Ebbs sendete trotz aller Infektionsrisiken in Menschenansammlungen eine Delegation – was sein muss, muss sein.

Der Modus ist eine Staffel aus einem Schitourengeher, einem Alpinschifahrer und einem Langläufer. Wissen muss man auch noch ein kleines Detail. Es werden zwar die schnellsten Laufzeiten geehrt, für die eigentliche Wertung zählt aber die Mittelzeit. Scheinbar wissen das aber nur die Wenigsten (Trotz bereits 10. Austragung).

Die Organisatoren rund um Reinhard Kronbichler hatten diesmal wieder eine ordentliche Portion Wetter Glück. An den Tagen davor fielen ein paar Zentimeter dringend benötigter Neuschnee. Trotzdem musste bei der Schitour und der Torlauf Strecke improvisiert werden. Am Renntag selber war wieder strahlend blauer Himmel und Sonnenschein angesagt – besser gehts nicht!

Die diesjährige Delegation (vlnr):
Martin Kopp (Langlauf), Christian Stöger (Schitour)
Florian Aufhammer (Torlauf)

Unser Form- und Motivationsüberschuss hat dieses Jahr aber leider eine Top Plazierung verhindert, so landeten wir auf Platz 26 von 31 Teilnehmern. Aber ums Gewinnen geht es da ja eh nur nebenbei. Wir hatten wieder eine gute Zeit und sind nächstes Jahr sicher wieder dabei!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.