Aschinger-Alm Gaudirace

Die Anmeldung zum Gaudirace ist nun geöffnet. Alle Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir sind wieder dabei tolle Preise zu organisieren. Bei uns gilt, wie jedes Jahr – es geht niemand mit leeren Händen nach Hause.

Strecke und Preisverteilung bleiben gleich wie letztes Jahr. Das Ziel ist beim Parkplatz der Aschinger-Alm. Bewirtung und Preisverteilung finden ebenso bei der Aschinger-Alm statt. Dort finden wir einfach die besten Bedingungen vor was Flexibilität, Parkmöglichkeiten, Gemütlichkeit und gutes Essen betrifft. 😉

 

 

Zu Pfingsten gehts zum Kaiserhaus

Wie jedes Jahr treffen wir uns zu Pfingsten zu einer gemütlichen Ausfahrt, bei der jeder mitfahren kann der Lust und Zeit hat. dieses Jahr einigen wir uns auf eine Klassikerrunde zum Kaiserhaus. Für die, die es noch nicht kennen, das Kaiserhaus ist ein Gasthaus in den Brandenberger Alpen am Ende der Kaiserklamm. Mann könnte es, zumindest theoretisch, mit dem Auto über Brandenberg erreichen, wobei man dann ja den ganzen Spaß verpasst.

Neun motivierte Biker, darunter drei mit elektrischem Rückenwind, treten diesesmal an um ein wenig Schotter unter die Stollen zu nehmen und Spaß zu haben. Wir starten wie immer in zwei Gruppen und fahren zwei Varianten. Die längere Variante von Ebbs, bzw Kufstein aus und die kürzere von Landl aus. Letztere ist für die gedacht, die sich die doch 80 km von Kufstein dieses Jahr noch nicht trauen und ein wenig gemütlicher an die Sache rangehen wollen.

Es wird immerwieder zammgewartet, schlieslich fahren wir ja gemeinsam.

Die Route führt uns über Thiersee und Landl bis zum Zipflwirt, gleich nach der Grenze zu Bayern. Dort bekommen unsere Räder zum erstenmal Schotter zu beissen. Zuerst geht es angenem flach, an den Almwiesen des Kloo-Ascher Tals vorbei. Bald schon wird es jedoch hügeliger und anspruchsvoller. Es folgt eine Bachdurchfahrt in den Elendsgraben und ein richtig steiler Anstieg mit einer kurzzeitigen Steigung jenseits der 20% – da freuen sich die Oberschenkel!

Wir passieren den Elendssattel und drehen Südwärts, zurück nach Österreich. Abfahrten und kurze Anstiege wechseln sich ab, immer wieder wunderbare Aussichten in tiefe Gräben und auf gegenüberliegende Felswände des Rofangebirges. Wir erreichen die Erzherzog Johann Klause und sehen uns ein wenig um. Leider wird das Gasthaus schon seit einigen Jahren nicht mehr bewirtschaftet und die Hubertuskapelle ist auch zugesperrt. Trotzdem ist der Ort wunderbar idyllisch und zeugt von einer Zeit, als dort Holz geschlagen und über die Ache Talauswärts getriftet wurde. Wir fahren wieder weiter, das Kaiserhaus wartet. 😀

Christian, Adi und Peter staunen über die Klause.

Noch einmal ordentlich andrücken – wir folgen der Brandenberger Ache und kommen schon bald beim Kaiserhaus an. Der Gastgarten ist gut gefüllt, trotzdem gibt es noch einen Tisch an dem wir alle Platz haben. Auf der Karte finden sich viele regionale Gerichte, doch die Forellen sollen ganz besonders empfehlenswert sein. Ein riesiger Kinderspielplatz begeistert die Kinder und lässt deren Eltern aufatmen.

Nach der Stärkung führt uns die Strecke vorbei an der Kaiserklamm in Richtung Thiersee. Die kürzere variante der Runde zweigt schon bald nach Links in Richtung Riedenberg ab, von wo aus es zurück nach Landl geht und wo die Autos warten. Zu viert Arbeiten wir uns aber weiter Richtung Heimat, über Hinterthiersee, Thiersee und das Dreibrunnenjoch, wo es noch einmal etwas trailig wird. Am Stimmersee vorbei nach Morsbach endet unsere Tour offiziell beim Udos Eisparadies. Heute haben wir uns sogar eine zweite Kugel verdient.

Von Kufstein aus hat die Runde 75 km und ca 1.450 hm. Technisch ist sie für jedermann, unter Umständen sogar mit einem Gravelbike fahrbar. Landschaftlich ist sie sehr Abwechslungsreich und immer zu empfehlen. Eine Einschränkung gibt es jedoch, man fährt viel in Gräben und im Frühjahr ist es dort noch sehr schattig und kalt. Temperaturempfindliche sollten darum eher bis Mai warten.

23.05.2018 – Aschinger-Alm Gaudirace – Anmeldung geöffnet

aschinger_almNachdem der Termin für das diesjährige Aschinger-Alm Gaudirace fixiert wurde (25.08.2018), steht seit heute die Anmeldung zur Verfügung!

Wie im letzten Jahr bleiben wir bei der leicht verlängerten Strecke mit Ziel direkt bei der Aschinger-Alm. Ebenso erfolgt die anschließende Bewirtung wieder direkt in der Aschinger-Alm.

Die Aschinger-Alm bietet uns hier ausreichend Luft nach oben und auch bessere Parkmöglichkeiten, vom Kinderspielplatz und der ausgezeichneten Küche mal abgesehen… 🙂

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme und natürlich schönes Wetter!

Jahreshauptversammlung 2018

Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir Euch recht herzlich zur 27. Jahreshauptversammlung des URC Stöger Raika Ebbs

am 05 April 2018 um 19.30 Uhr im Gasthof Sattlerwirt in Ebbs ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Obmann
2. Abschlussbericht des Obmannes
3. Bericht des Schriftführers
4. Kassabericht und Entlastung des Kassiers
5. Bericht des sportlichen Leiters
6. Neubesetzung Vorstand
7. Allfälliges, Termine, etc.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Vollversammlung beschlussfähig ist, wenn mindestens ein Drittel der Vereinsmitglieder anwesend ist. Sollte zu der für den Beginn festgesetzten Zeit nicht mindestens ein Drittel aller Mitglieder anwesend oder vertreten sein, so ist die Vollversammlung nach einer Wartezeit von einer halben Stunde ohne Rücksicht auf die Anzahl der anwesenden oder vertretenen Mitglieder beschlussfähig.

Wir würden uns um kurze Zu- oder Absage per Email mk@urc-ebbs.eu oder unter 0664/88727984 freuen, damit wir ungefähr abschätzen können, mit wie vielen Personen wir bei der Jahreshauptversammlung rechnen können.

Weiters bitte wir euch um die Überweisung des jeweiligen Mitgliedsbeitrages

Besten Dank und liebe Grüße

Martin Kopp
(Schriftführer)