Im April ist bekanntlich kein Verlass auf das Wetter!

Heute haben wir uns zu sechst von Ebbs aus auf den Weg gemacht um bei eigentlich idealem Radlwetter (schön aber nicht zu schön) eine nette Runde über Kössen, Aschau, Neubeuern und zurück nach Ebbs zu fahren.

Gewöhnlich dreht der Wind in und um Kufstein so gegen Mittag und es bläst dann eine bayerische Briese ins Inntal, wie schon in den letzten Tagen zu merken war ist darauf im April kein Verlass – der Föhn hat in den letzten Tagen und so auch heute permanent für starken Gegenwind auf den letzten Kilometern gesorgt.

Zu Beginn der Tour gabs eine kleine Verzögerung weil Manuel eine Speiche gerissen war, keine nette Überraschung wenn man einen Cafe trinkt während man auf die anderen wartet und einem die Felge mit einem „Zinggg“ hallo sagt! Dank Peter und einem schnell aus dem Geschäft geholten Ersatzrad konnten wir dann doch wie geplant starten.

Auf dem Weg gab es dann ausser einer Umleitung und einer herausgesprungenen Kette eigentlich keine großen Überraschungen mehr. 🙂

Trotz des Gegenwindes hat es aber wieder Spaß gemacht in der Gruppe zu fahren und bei leckerem Kuchen haben wir unsere Tour in Ebbs beim Domcafe ausklingen lassen. Wir freuen uns bereits heute auf die Tour am 1. Mai!

Streckenprofil: 100 Kilometer, 620 Höhenmeter

GPS/GPX Datei: 2012-04-29-koessen_neubeuern

Google-Earth Datei: 2012-04-29-koessen_neubeuern

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.