Bilder vom Wochenende in Fuschl

Während ein Teil unserer Vereinskollegen sich bei der Lienzer Dolomitenradrundfahrt abmühten, haben Elli, Hans, Judith, Manuel, Manfred, Peter S., Peter H. und Sibille gemeinsam mit dem Biketeam Regensburg in Fuschl beim Mohrenwirt ein Wochenende verbracht.

Jede Menge schweißtreibende Aktivitäten standen am Programm – Wandern, Mountainbiken, Rennradfahren, aber auch ein abendlicher Ausflug nach Salzburg standen auf dem Programm.

Hier nun ein paar Fotos…

Continue reading Bilder vom Wochenende in Fuschl

27.04.2014 – Trainingsurlaub in Kroatien mit dem Biketeam Regensburg

Mit dem Biketeam Regensburg haben Sibille und Manfred eine Woche in Kroatien/Novigrad verbracht und gemeinsam trainiert.

Das Wetter hat bereits bei der Anfahrt nicht so ganz mitgespielt, die Reise ging mit Sommerreifen über den Paß Thurn, Felbertauern und Plöckenpass – alle drei mit Schneefall und zum Teil Schneefahrbahn… Samstag morgens um kurz nach 8 Uhr war Novigrad erreicht, die Regensburger folgten eine gute Stunde später.

Anschließend stand bereits die erste Ausfahrt an, die Zimmer waren erst nachmittags bezugsfertig. Mit gut 40 Leuten ging es auf die Erste Runde, definitiv zu viele für eine gemeinsame Ausfahrt, da kommt es zwangsläufig zu brenzligen Situationen mit anderen Verkehrsteilnehmern!

Continue reading 27.04.2014 – Trainingsurlaub in Kroatien mit dem Biketeam Regensburg

15.3.2014 – Spinning für einen guten Zweck

mario_spinning_mit_biketeam-regensburgAm 15.3. hat Mario den weiten Weg nach Regensburg nicht gescheut um beim vom Biketeam-Regensburg veranstalteten Indoor-Cycling für einen guten Zweck in die Pedale zu treten.

Was er bis dahin nicht wusste war dass es sich dabei nicht um klassisches Ergometertraining handelt, sondern um eine intensive 6-stündige Spinning Einheit! Der perfekte Einstieg für einen jüngfräulichen „Spinner“ wie Mario… 🙂

37 Teilnehmer traten fleißig für Charivari-Einzelschicksale in die Pedale, nicht alle die gesamten 6 Stunden lang –  dafür aber jeder mit vollem Einsatz.
Continue reading 15.3.2014 – Spinning für einen guten Zweck

09.09.2013 – zwei Berichte von der Welt-Kult-Tour 2013 in Regensburg

Neben den vielen Bildern gibt es jetzt noch zwei kurze Berichte zur Welt-Kult-Tour in Regensburg.

Heli:
DSCN0770Wir vom URC-Ebbs sind am Samstag den 7. September 2013 zu unseren Bekannten (reunden) zur Welt-Kult-Tour gefahren. Unser Team bestand aus 11 Personen, das sich in Regensburg sehr wohl fühlte.

Ein großes Lob an die Veranstalter für die überaus herzliche Betreuung vom Empfang bis zur Abreise. Das Frühstückbüffet ein Genuß für Jedermann.

Die Radstrecken waren sehr schön und auch für uns „Bergler“ recht anstrengend. An den Verpflegungsstationen gab es alles, um wieder fit weiter zu radeln. Die perfekte Straßenmarkierung war für uns „Ausländer“ sehr hilfreich.

Wir freuten uns sehr über die Ehrung durch den Veranstalter und werden den Pokal in Ehren halten!

Nochmals ein großes Danke an die Mitglieder des Biketeams Regensburg für die herzliche Betreuung, wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Manuel:
DSCN0754Wir sind am Samstag um 8 Uhr in Kufstein gestartet um uns auf dem Weg nach Regensburg bei einer Rastation mit Mario & Family bei einer Kaffeepause zu treffen. In Regensburg angekommen wurden wir herzlich empfangen und gleich mit VIP Armbändern versorgt.

Nach einem kurzen Abstecher zum Gasthof zum Fassl in dem wir unsere Zimmer bezogen, ging es gleich weiter zum Kloster Weltenburg. Dort mussten wir dann erst mal 30 Minuten einen freien Tisch suchen, das Essen war gut – das Bier noch viel Besser.

Den kulturellen Teil haben wir dann mit Kirchenbesuch und Befreiungshalle auf dem Michaelispark abgeschlossen. Anschließend ging es zum Startgelände und dieses Mal schafften wir es etwas früher ins Bett als letztes Jahr! 🙂

Sonntag um halb sechs ging’s los, anziehen, einpacken, Zimmer bezahlen und ab zum Gourmetfrühstück – lecker wie immer! Nach dem Start gings mit gefülltem Magen anfangs recht schnell zur Sache, ca. 10 Kilometer folgte ich Heli um anschließend etwas gemächlicher auf die anderen zu warten.

An der ersten Labestation nach der Fähre ist unsere Gruppe dann zersplittert, Elli und Peter starteten etwas früher um nicht zu sehr abzukühlen und ich wartete auf Marion, Peter und Klaus die noch mit der Fähre übersetzten.

Auf dem Weg zum Ziel konnte ich noch zu Elli aufschließen und fuhr dann alleine bis ins Ziel wo bereits Heli auf mich wartete. Rechtzeitig zur Ehrung trafen dann auch Marion, Peter, Klaus und Hans am Zielgelände ein um gemeinsam den Preis für das 4. stärkste Team in Empfang zu nehmen.

Wie letzte Jahr war auch dieses Jahr wieder alles perfekt und toll organisiert, ein großes Lob an das Biketeam Regensburg!