27.04.2014 – Trainingsurlaub in Kroatien mit dem Biketeam Regensburg

Mit dem Biketeam Regensburg haben Sibille und Manfred eine Woche in Kroatien/Novigrad verbracht und gemeinsam trainiert.

Das Wetter hat bereits bei der Anfahrt nicht so ganz mitgespielt, die Reise ging mit Sommerreifen über den Paß Thurn, Felbertauern und Plöckenpass – alle drei mit Schneefall und zum Teil Schneefahrbahn… Samstag morgens um kurz nach 8 Uhr war Novigrad erreicht, die Regensburger folgten eine gute Stunde später.

Anschließend stand bereits die erste Ausfahrt an, die Zimmer waren erst nachmittags bezugsfertig. Mit gut 40 Leuten ging es auf die Erste Runde, definitiv zu viele für eine gemeinsame Ausfahrt, da kommt es zwangsläufig zu brenzligen Situationen mit anderen Verkehrsteilnehmern!

Die Ausfahrt sollte eigentlich noch etwas verlängert werden, beginnender Regen ließ uns aber früher heimkehren und erst mal die Zimmer beziehen. Am nächsten Tag ging es dann mit der „schnellen Truppe“ Richtung Porec und Pazin, erneut hat einsetzender Regen die Ausfahrt ein wenig verkürzt und uns während der rasanten Rückfahrt ordentlich eingewässert. Auf kroatischen Straßen bedeutet Regen leider auch immer eine stark erhöhte Unfallgefahr!

Der dritte Tag begann dann so wie der Zweite endete – mit Regen, also beschlossen wir gemeinsam nach Rovinj zu fahren und den Ruhetag etwas vor zu ziehen.

Am Tag vier stand dann die Slovenien-Runde an, erst angenehm flach nach Buzet und anschließend zur Grenze hoch – von dort wellig nach Koper und der Küste entlang wieder zurück nach Novigrad. Eine schöne Runde mit leider etwas viel Verkehr rund um Koper. Erneut war die Gruppe zu groß, daher erfolgte kurz nach Koper die Trennung auf mehrere kleinere.

Die Pfützenrunde haben wir uns für den fünften Tag ausgesucht, die besagte Pfütze ist der Jezero Butoniga Stausee – von Novigrad geht es erst mal wieder nach Pazin und anschließend über die Berge nach Buzet. Ein kleiner Zwischenstop in Kuzari mit leckeren Palatschinken zur Stärkung inkludiert. Am Rückweg haben wir dann noch einen kleinen Bergsprint eingelegt und ein Gruppenfoto geschossen – im Anschluß ging es dann flott weiter nach Buje und zurück nach Novigrad zum obligatorischen Eisessen im Hafen.

Der sechste Tag begann mit Regen, daher haben sich einige mit dem Bus zum Besichtigen auf den Weg gemacht – nach einer vormittäglichen Pause ging es dann zu zweit nach Motovun und über eine ausgedehnte Runde via Porec zurück. Leider erwischte es 10 Kilometer vor Novigrad Manfred zwei mal mit einem Patschen, dank Knoten im Schlauch konnte die Fahrt dann aber doch noch fortgesetzt werden!

Am letzten Tag folgte dann noch als Abschlußrunde erneut die Pfützenrunde, allerdings mit leicht abgeänderter Rückfahrt. Bereits nach einem Kilometer gab’s einen Speichenriss, ein Teil fuhr weiter die verbliebenen Drei folgten dann und holten uns pünktlich zur Pause in Kuzari ein. Am Rückweg konnten wir dann noch bei der ersten Etappe der Istrien Rundfahrt zusehen und einer Italienerin mit Schlauch, Luft und Service aushelfen.

Alles in allem eine tolle aber auch anstrengende Trainingswoche in Kroatien – vielen Dank dem Biketeam Regensburg dafür dass sie uns mitgenommen haben und wir freuen uns bereits auf unser gemeinsames Pfingsfest in Fuschl! 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + sechs =